Länder Webseiten:

Zur Kenntnisnahme

Die auf dieser Website dargestellten Informationen zu Therapieangeboten und Dialyseprodukten der Fresenius Medical Care Austria GmbH sind ausschließlich zur Nutzung durch medizinische Fachkreise bestimmt. Wenn Sie kein Angehöriger dieser Fachkreise sind, könnte der hier dargestellte Inhalt für Sie unverständlich sein.

Durch Klicken auf die Schaltfläche "Zur Kenntnis genommen und akzeptiert" bestätigen Sie, dass Sie diese Mitteilung zur Kenntnis genommen haben und die ausschließlich für medizinische Fachkreise bestimmten Informationen lesen möchten.

Setups für die kontinuierliche Nierenersatztherapie (CRRT)

Setups für die kontinuierliche Nierenersatztherapie (CRRT)

Verschiedene Optionen als Standardtherapien bei akutem Nierenversagen

  • Kontinuierliche veno-venöse Hämodialyse (Continuous Veno-Venous Hemodialysis, CVVHD)
  • Kontinuierliche veno-venöse Hämofiltration (Continuous Veno-Venous Hemofiltration, CVVH)
  • Kontinuierliche veno-venöse Hämodiafiltration (Continuous Veno-Venous Hemodiafiltration, CVVHDF)

multiFiltrate Ci-Ca®  EMiC®2

Bei Kombination von Ci-Ca® and EMiC®2 profitiert der Patient von der bewährten Ci-Ca-CVVHD-Behandlung und einer erhöhten Mittelmolekül-Clearance.

Weitere Informationen finden Sie unter CRRT- und Plasmafilter.

 

Kontinuierliche veno-venöse Hämodialyse (Continuous Veno-Venous Hemodialysis, CVVHD)

Kontinuierliche veno-venöse Hämofiltration (Continuous Veno-Venous Hemofiltration, CVVH)

Kontinuierliche veno-venöse Hämodiafiltration (Continuous Veno-Venous Hemodiafiltration, CVVHDF)

CRRT vs. iHD

Die Nierenersatztherapie (RRT) zur Behandlung einer akuten Nierenschädigung (AKI) wird meist als extrakorporale Blutreinigung durchgeführt. Unter den extrakorporalen Blutreinigungsverfahren werden hauptsächlich CRRT und intermittierende Hämodialyse (iHD) für die Behandlung des akuten Nierenversagens eingesetzt. Bei der intermittierenden Hämodialyse wird ein Behandlungsverfahren eingesetzt, wie es ansonsten bei chronischen Dialysepatienten mit einer Behandlungsdauer von z.B. 4 Stunden durchgeführt wird.

SLEDD

Vorteile der CRRT und iHD

Verwandte Inhalte

1 Bell M et al., Intensive Care Medicine (2007); 33: 773-780
2 Uchino et al, The International journal of Artificial Organs (2007); 30: 281-292
3 Lin YF et al, The American Journal of Surgery (2009); 198: 325-332
4 Schneider AG et al., Intensive Care Medicine (2013); 39: 987-997
5 Wald R et al., Critical Care Medicine (2014); 42: 868-876
6 Bellomo R & Schneider AG, Critical Care Medicine (2014); 42: 990-991